Grußworte – Konzerte

Grußwort vom Landrat

Liebe Freundinnen und Freunde des Sauerland-Herbst,
liebe Fans von Sommer-Open-Airs,

die vergangenen zwei Jahre waren für unser großes Brass-Festival eine echte Herausforderung. Dass wir diese gemeinsam gemeistert haben, lag auch an Ihnen, dem treuen Publikum und den vielen neugierigen neuen Fans, die in 2020 und 2021 in unsere Konzerte geströmt sind. Ihr Rückhalt tat den Künstlern und den Organisatoren gut. Womöglich sind wir uns alle einig, dass Kultur und Kunst gerade in nicht einfachen Zeiten echte Perspektiven brauchen – und diese Perspektiven haben Sie mit Ihrem Besuch dem Festival gegeben.

Der Sauerland-Herbst entfaltet eben nur live vor und auf der Bühne an den vielen interessanten Auftrittsorten seinen besonderen musikalischen Herbstzauber im Sauerland.

Wer nicht bis den Herbst warten kann, für den präsentieren wir ein zusätzliches Highlight: Vom 11. bis 14. August 2022 taucht die legendäre Freilichtbühne Herdringen ein in ein wild-romantisches Ambiente des neuen „Open Air – Sommerfestivals“.

Ich verspreche nicht zu viel: Herdringen wird ein Venue für vier Top-Konzerte der Extraklasse. Wir setzen auf ein junges, junggebliebenes und aufgeschlossenes Publikum, das den Mut hat, neue und frische musikalische Trends aufzuspüren. Die Zutaten für ein neues Konzertgefühl sind bereitet. Seien Sie beim „Open-Air Sommerfestival dabei und nutzen Sie diese Innovation als Gelegenheit, auf den Geschmack zu kommen.

Denn den Schwung des Sommerfestivals nehmen wir dann einige Wochen später mit in die neue Spielzeit des „Sauerland-Herbst“ 2022. Die 23. Auflage des Internationalen Brass Festivals „Sauerland-Herbst“ vom 30. September bis zum 30. Oktober 2022 setzt auf ein vielfältiges Programm mit 18 Konzerten, Schülerprojekten und verschiedenen Workshops. Große Künstlerinnen und Künstler der internationalen Brass-Szene werden erneut ihr Können an ungewöhnlichen Orten im Sauerland präsentieren.

Seien Sie sicher, dass die bereits eingeübten Hygienekonzepte den unbeschwerten Konzertgenuss nicht weiter eintrüben werden. Der Künstlerische Leiter Prof. Thomas Clamor genießt größtes Vertrauen und Sympathien beim Publikum und den Künstlern. Der Lohn für die Freude und Motivation, mit der unser Festival-Chef ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Konzertprogramm zusammenstellt, ist stets Ihr oft frenetischer Applaus. So soll es auch in diesem Jahr sein.

An dieser Stelle danke ich besonders auch den Förderern aus der Wirtschaft und Politik, die Weitsicht zeigen und das Festival auch weiterhin finanziell unterstützen. Den Sauerland-Herbst 2022 und damit exquisite Konzerte ermöglichen: Sauerland-Initiativ, Westenergie, das Ministerium für Kultur- und Wissenschaft NRW, die Sparkassen im Hochsauerlandkreis, die Städte und Gemeinden und die vielen fleißigen Helfer im Hintergrund.

Ich wünsche dem Brass Festival in diesem Jahr ein vollumfängliches Live-Erlebnis, allen Künstlerinnen und Künstlern sowie Besucherinnen und Besuchern einen inspirierenden und lebendigen Sauerland-Herbst 2022. Kunst und Kultur sind essenziell für lebenswerte Kommunen und für die Werte, die unsere Gesellschaft bestimmen. Freuen wir uns also mit dem „Sauerland-Herbst“ 2022 auf ein exzellentes Musikereignis. Ich hoffe, Sie sind dabei!

Herzlichst Ihr


Dr. Karl Schneider
Landrat

Grußwort vom Künstlerischen Leiter

Liebe Freundinnen und Freunde der Musik,

ein herzliches „Willkommen“ zum Sauerland-Herbst 2022! – Immer noch ist dieser Wunsch leider alles andere als selbstverständlich. Aber wir sind bester Zuversicht für den Herbst 2022: denn auch 2021 konnten mithilfe unserer effektiven Hygienekonzepte, des unermüdlichen Einsatzes unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und nicht zuletzt durch die vorbildliche Disziplin unseres Publikums – sämtliche Konzerte stattfinden. Dafür möchte ich allen Beteiligten nochmals herzlich danken.

Und gerade jetzt, wo uns allen das Warten lang wird auf die endlich zurückkehrende Normalität des Lebens, braucht es wieder „Lichter am Ende des Tunnels“. Eine Möglichkeit könnte sicherlich die Vorfreude auf unser neues Festival-Programm sein, das wir auch in diesem Jahr mit verantwortungsvollem Optimismus geplant haben.

Wir freuen uns auf den neuen Sauerland-Herbst: auf Live-Musik von inspirierten Künstlern vor einem begeisterungsfähigen Publikum in atmosphärisch einladenden Konzert-Räumen.

Und neben unserer erfolgreichen „Herbstzeit für Blechbläser“ dürfen wir Ihnen 2022 eine ganz besondere Überraschung präsentieren:

Unser neues Format „O p e n A i r – S o m m e r f e s t i v al“.

Der Sauerland-Herbst bietet dieses Jahr schon im August gleich 4 großartige Open Air-Konzerte an einem langen Wochenende: vom 11. bis 14. 8. im wild-romantischen Ambiente der eindrucksvollen Freilichtbühne Herdringen.

Das weckt dann auch schon so richtig den Appetit auf den Oktober: Einen ganzen Monat lang präsentiert die 23. Ausgabe unseres großen, internationalen Musik-Festivals wieder ein ausgewählt interessantes und bemerkenswert vielfältiges Konzert- und Veranstaltungs-Angebot.

Mit Kompositionen unterschiedlichster Musik-Epochen und vieler Stilrichtungen bis hin zu zeitgenössischer und populärer Musik, wollen international renommierte Solisten, Ensembles und Orchester aus aller Welt, in diesem Jahr aus 7 Nationen, auf ebenso unterhaltsame wie anspruchsvolle Weise aktiv am Festival teilnehmen.

Die erstaunliche Bandbreite, von der unser Festival lebt, auch dieses Jahr anbieten zu können, liegt mir wie immer besonders am Herzen.

Können doch die Vielfalt und der Abwechslungsreichtum musikalischer Ausdrucksformen im Gewand des „goldenen Blechs“ durchaus als Alleinstellungsmerkmal des Sauerland-Herbst gelten.

Es soll wieder alles das im Mittelpunkt stehen, was Menschen den Zugang zur Musik ermöglicht und die Motivation, selbst zu musizieren, fördert:

Die Variationsbreite unserer Aktivitäten in Konzerten und Workshops bieten dafür sehr gute Voraussetzungen und wir freuen uns deshalb besonders,

wieder eine so reiche Auswahl an Konzerten von höchster künstlerischer Qualität mit national und international renommierten Künstlern anbieten zu können.
mit unserem neuen Format „Sommer-Open Air“ in der Freilichtbühne Herdringen zu starten und bereits im August 4 Konzerte zu präsentieren.
die 2020 frisch gegründete Deutsche Jugend Brass Band begrüßen zu dürfen für ein gemeinsames Konzert mit der belgischen Festival Brass Band und der Festival-Workshop Brass Band.
rund 200 Mitglieder der deutschen Jugendposaunenchöre bei uns zu Gast zu haben, die sich mit 4 umfangreichen Wandelkonzerten in Arnsberg und in einem großen „Fest des Klangs“ in der Abtei Königsmünster in Meschede vorstellen.
auch dieses Jahr wieder mitreißende und pädagogisch wertvolle Schul- und Familienkonzerte im Programm zu haben.
auf die gezielte Unterstützung unseres musikalischen Nachwuchses und die Förderung angehender Profi-Musikerinnen und – Musiker.
auf die Angebote unserer festival-begleitenden Brass-Akademie mit namhaften Dozenten und Professoren deutscher Musikhochschulen.
über die Vergabe von Auftragskompositionen und auf die dementsprechenden Uraufführungen.

Allen unseren Freunden, Sponsoren, Förderern und Partnern danke ich sehr herzlich für viele anregende Begegnungen, ihr wertvolles Engagement und das entgegengebrachte Vertrauen, unseren Partnern wie dem Deutschen Musikrat, dem Deutschen Brass Band Verband u. v. a. für die intensive Zusammenarbeit und stetige Weiterentwicklung unserer Kooperationen.

Seien Sie herzlich zu unserem Festival 2022 im Sauerland willkommen.

Ihr

Prof. Thomas Clamor

Künstlerischer Leiter des Sauerland-Herbst

(c) Christian Kern