Wir holen Sie dort ab, wo Sie gerade stehen

Der Brass-Workshop bietet Ihnen eine gute Gelegenheit, einen bevorstehenden Wettbewerb wie Jugend musiziert vorzubereiten, bereits angefangene oder fertige Programme zu vertiefen und zu verbessern und 5 Tage lang musikalische Erfahrungen mit Teilnehmern aus ganz Deutschland auszutauschen. Die vielfältigen Kontakte mit den Kursteilnehmern wecken Ihre Freude am Musizieren. Zuhören bei anderen Kursteilnehmern bereichert Ihre Klangvorstellungen.

Eingeladen sind
engagierte Musikerinnen und Musiker mit den Instrumenten Trompete, Euphonium, Posaune und Tuba, insbesondere fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler an Musikschulen, Stimmführer und Ausbilder in Musikvereinen sowie Musikstudentinnen und Musikstudenten.


Kursinhalt
Sie können Ihr Soloprogramm frei wählen – am besten in Absprache mit Ihrem Lehrer. Schwerpunkt des Workshops werden Technik, Rhythmik, Gehörbildung, Feinstufenhören, Intonation in der Gruppe, Interpretation und Blattspielen sein. Sie erhalten individuelle technische Hilfe um Ihre musikalischen Vorstellungen auch umsetzen zu können. Wir werden an der Erweiterung Ihrer musikalischen Ausdruckskraft und der Entwicklung Ihrer musikalischen Persönlichkeit arbeiten und verschiedene Wege zu eigenständigen Interpretationen finden. Anleitungen zu richtigem Üben, Hilfestellungen zu sicherem Auswendigspiel und die richtige Haltung am Instrument sind ebenso wesentliche Bestandteile der Kursarbeit. Ebenso beschäftigen wir uns mit der Bewältigung von möglichen Auftrittsängsten durch gegenseitiges Vorspielen im offenen Unterricht und im Abschlusskonzert. Alle Teilnehmer erhalten nach Absprache mit den Dozenten täglich Unterricht. Neben dem Einzelunterricht  wird auch in Ensembles gearbeitet. Dr. Sebastian Altfeld steht am Donnerstag, 26.10.2017 den Workshopteilnehmern für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Der Kurs beginnt am Mittwoch, 25.10.2017 um 15:00 Uhr und endet am Sonntag, 29.10.2017 nach dem Abschlusskonzert der Teilnehmer (ca. 15:00 Uhr). Die Anwesenheit während der gesamten Kursdauer einschließlich des Abschlusskonzertes ist bei aktiver Teilnahme Bedingung. Ferner werden die Kursteilnehmer während ihres Aufenthaltes ein Konzert im Rahmen Sauerland-Herbst 2017 besuchen.

Veranstalter:
Hochsauerlandkreis, Fachdienst Kultur/Musikschule
in Zusammenarbeit mit dem dem Landesverband der Musikschulen in NRW e. V.

Kursdaten
Kursbeginn ist um 15:00 Uhr am 25. Oktober mit der Begrüßung und Kennenlernen der Dozenten.
Kursende ist nach dem Abschlusskonzert am 29. Oktober (ca. 15:00 Uhr).

Kursgebühr
Die Kursgebühr beträgt 190,- Euro. Für Schülerinnen und Schüler sowie Studenten bis 25 Jahre beträgt die Kursgebühr 150,- Euro. Die Gebühr schließt Unterricht und Teilnahme an allen im Rahmen des Workshops stattfindenden Veranstaltungen ein.

Aufenthaltskosten

Mehrbettzimmer
Für Übernachtung im Mehrbettzimmer (Belegung mit max. 4 Personen) und Vollverpflegung (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee und Abendessen) in der Akademie Bad Fredeburg / Musikbildungszentrum Südwestfalen sind für die gesamte Kursdauer 151,- Euro zu zahlen.

Doppel- und Einzelzimmer
Bei Doppelzimmerbelegung betragen die Kosten 171,- Euro und bei Einzelzimmerbelegung 187,- Euro.

Im Preis enthalten sind alle Mahlzeiten vom Abendessen am 25.10.2017 bis einschließlich Mittagessen am 29.10.2017, sowie die Kurtaxe.


Die Anmeldung zum Workshop wird bis spätestens 02.10.2017 erbeten. Die Bearbeitung und Berücksichtigung der Anmeldungen erfolgt nach deren Eingang. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Zahlungsaufforderung und nach dem Zahlungseingang eine Teilnahmezusage.

Eine kostenfreie Stornierung ist in begründeten Fällen bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Bei späterer Stornierung betragen die Ausfallkosten 75 % der Übernachtungs- und Verpflegungskosten.


Anfahrtsskizze                                                    Anmeldung